Music Power 2015: Gelungene Veranstaltung mit hervorragenden Bands

Sieben Bands aus den Musikschulen des Landesverbands Nord / West spielten Titel  aus den Bereichen Rock, Pop und Jazz auf einem hohen Niveau. Die fachkundige Jury bestand aus drei Profimusikern, welche sich in der Musikszene bestens auskennen: Alexander Reffgen, studierter Saxophonist, er spielt selbst in vielen Bands; Stefan Löschner, Gitarrist und Songwriter aus Koblenz. Der dritte Juror war Niklas Esser aus Bad Kreuznach.

Drei Bands mussten für den Endentscheid nominiert werden, der am 27. Juni 2015 in Baumholder auf dem Rheinland-Pfalz Tag stattfindet. Dies sollte eine schwere Aufgabe für die Jury werden, da alle Bands hervorragende Darbietungen auf die Bühne brachten. Über 100 Zuhörer fieberten mit den Bands und motivierten sie mit viel Applaus.
Den musikalischen Auftakt zu diesem Event übernahm die Band „Bad Smurfe“.

Es folgten die Bands“ Amps and Percussion“, „1 won 5“, „View up Jazz“, „Coverllerie“, „The Bassment“ und „Stagefire“.

Professionelle PA-Techniker sorgten für einen reibungslosen Ablauf, so dass im 20 Minuten-Turnus eine  Band nach der anderen auftreten konnte.

Nach ausgiebigen Beratungen der Jury wurden dann die Bands „1 won 5“ , „Bassment“ und „Stagefire“  zu den Siegern des Wettbewerbes nominiert.

Durch das Programm führten Peter Schulz, Leiter der Musikschule Rhein-Hunsrück, und Günter Seliger, Leiter der Musikschule Cochem-Zell, der auch für die Organisation und den reibungslosen Ablauf der Veranstaltung zuständig war.

Die Regionalwettbewerb  „MusicPower“ war eine musikalisch hochwertige Veranstaltung mit Top Bands, die durch ihr Können und professionelles Auftreten das Publikum und die Jury überzeugt haben.